COMICSCHAU
kuchentv bild

KuchenTV denkt über Rebranding und Namensänderung nach

Dass KuchenTV in der Vergangenheit immer wieder mit Kontroversen aufgefallen ist, kann wohl kaum noch als eine Neuigkeit bezeichnet werden. Unter anderem deswegen, aber auch aus anderen Gründen, denkt er jetzt, wie er angibt, über eine Namensänderung nach. Diese soll, falls sie kommt, alle Plattformen betreffen.

Den Namen KuchenTV trägt der YouTuber Tim Heldt bereits seit über zehn Jahren, inspiriert wurde er damals vor allem durch den ein Jahr vorher gegründeten Kanal “Kuchengeschmack”. Als er die Kanäle erstellte, war er noch um einiges jünger und mit rund 16 Jahren hatte er sich damals mit der Entscheidung für einen Namen nicht lange beschäftigt. Bisher war das jedoch kein Problem für ihn gewesen.

Nervige Rückfragen und Missverständnisse aufgrund des Namens

Ein Grund, den er aber direkt wieder etwas zurückgezogen hatte, ist dabei, dass er des Öfteren, wenn jemand ihn nach seinem Kanal fragt, schon vorher ganz genau weiß, dass es jetzt Rückfragen geben wird. “Backst du denn da Kuchen?” ist keine Seltenheit, da die betreffenden Personen nicht wissen, was er auf dem Kanal macht. Dieses Missverständnis würde sich allerdings innerhalb von wenigen Sekunden meist klären und er habe damit eigentlich auch kein Problem, den Irrtum aufzuklären.

Video über die Namensänderung und das KuchenTV Rebranding

Dass unpassende Namen teilweise für Missverständnisse sorgen können, davon können wohl auch wir ein Liedchen singen – meist klären sich diese aber relativ schnell. KuchenTV ist damit jedenfalls kein Einzelfall, schließlich müssen sich alle Creators, die ihren Namen auf deutsche Worte angelehnt haben, früher oder später bei minimalen Änderungen oder schon ohne diese, ab und zu erklären.

Ebenfalls interessant:  KuchenTV wurde gehackt & gelöscht, YouTube-Kanal von Fremden übernommen

Distanz von alten KuchenTV Kontroversen, Skandalen usw.

Der wohl größere Grund dürften jedoch seine doch zahlreichen Kontroversen und Skandale sein. Dabei ginge es ihm, eigener Aussage nach, aber nicht um die letzten großen Skandale, sondern solche, die bereits vor einigen Jahren stattgefunden hatten – die meisten davon in den Jahren 2013 – 2018. Da war er vor allem mit einem bereits revidierten Video zur NPD negativ aufgefallen, mehreren Songs gegen verschiedene Glaubensgemeinschaften und einigen weiteren Delikten, zum Beispiel wegen Volksverhetzung.

Es ist also entsprechend kein Wunder, dass KuchenTV seinen Namen ändern will, da dieser logischerweise oft mit den Skandalen in Verbindung gebracht wird. Man könnte ihm jetzt natürlich Greenwashing unterstellen, allerdings kann er sich durch solch ein Rebranding natürlich auch selbst schaden, da er an Reichweite einbüßt oder seine Formatnamen ihren Sinn verlieren (Kuchen Talks usw.).

Was sind mögliche Namen und wann ändert KuchenTV es?

Konkrete Ideen für dieses Rebranding hat er jedoch bisher noch nicht, er hatte aber beispielsweise schon einmal seinen Namen “Tim Heldt” vorgeschlagen – diesen Namen trägt aktuell ein anderer seiner Kanäle. Auch, wann genau diese Umbenennung stattfinden würde, weiß man nicht, sie soll aber gut bedacht sein, wie er selbst sagt. Wirklich 100%ig sicher ist KuchenTV sich nämlich bei weitem noch nicht, da er sich der Konsequenzen durchaus bewusst ist.

Abgesehen davon bleibt natürlich fraglich, ob eine solche Änderung wirklich so einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung durch seine Zuschauer haben würde oder ob sich diese in Grenzen halten könnte, da nicht nur sein Name mit den Skandalen in Verbindung gebracht wird. Denn über die Jahre hat er seinen Kanal nun mal auf dem Namen KuchenTV aufgebaut und seine anderen Social Media-Accounts ebenfalls so genannt – ältere Links würden deshalb ab dann auf eine falsche Adresse verlinken.

Ebenfalls interessant:  KuchenTV und seine Freundin Gina haben sich getrennt

Umbenennungen sind stets auch ein Risiko für die Reichweite

Gerade diese Punkte sorgen dafür, dass man nie weiß, ob eine solche Umbenennung am Ende wirklich die Vorteile bringen würde, die er sich selbst bisher dadurch erhofft hätte. Denn natürlich reagiert auch der YouTube Algorithmus auf andere Formatnamen anders und man müsste erst einmal schauen, inwieweit die Änderungen hier negative Einflüsse haben könnten – positive sind natürlich auch bis zu einem gewissen Grad möglich.

Aus seiner Verantwortung könnte er sich damit selbstverständlich nicht ziehen, dafür sind die Skandale um ihn einfach nicht alt genug, zu viele und einige Zuschauer erwarten bereits in der Zukunft neue, da KuchenTV ungefähr alle paar Wochen erneut auffällt. Sollte er diese Chance jedoch nutzen, um zu zeigen, dass auch er selbst unter einer solchem Umbenennung besser aufpassen würde, um den neuen Namen nicht zu “verunreinigen”, könnte das Ganze aber durchaus eine positive Sache sein. Hier sollte man vorerst aber skeptisch bleiben.

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
meiste Bewertungen
neueste älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Gabu

Das ganze hab ich ja überhaupt nicht mitbekommen bis jetzt aber sicher interessant was sich daraus jetzt ergibt am Ende.