Comicschau
Knossi live von der Polizei geswattet, Zuschauer verursachte Masseneinsatz 11
Screenshot/Zitat aus Knossis Livestream

Knossi live von der Polizei geswattet, Zuschauer verursachte Masseneinsatz


Diesen Artikel anhören

Der Twitch-Livestreamer Knossi wurde gestern von der Polizei, Feuerwehr und sämtlichen anderen Instanzen in seinem Livestream besucht, weil ein Zuschauer wohl sämtliche Behören informiert hatte. Grund soll gewesen sein, dass es dort brennt, Gas austritt und es Schwerverletzte gibt. Als die Polizei, der Krankenwagen und die Feuerwehr mit allem, was die Ortschaft hat, ankam, fanden sie jedoch nur den Knossi Livestream auf und seine Mutter, die beide gänzlich überrascht waren.

Swatting ist ein Problem, das vor allem im US-amerikanischen Bereich sehr oft aufgetreten ist, aber jetzt auch zunehmend auf Deutschland überschwappt. Dabei ruft jemand auf die Adresse eines Streamers, der gerade live ist, die Polizei und unterbricht so den Livestream und sorgt für jede Menge Probleme. Auch wird durch so etwas die Ausrückung für wirklich Notfälle verhindert, die die Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen vornehmen könnten in der Zeit, wo sie sich mit so etwas beschäftigen.

Quelle (Alternativlink, falls Video gesperrt wird): https://clips.twitch.tv/VibrantRudeRabbitSmo

Aufgefallen war das Ganze wohl direkt, als die RTW-Helfer Knossi erkannten und sagten “Wir wurden verarscht”, jedoch rückten auch danach noch weiter Fahrzeuge an, weil der Zuschauer, der alles verursacht hatte, sich wohl sehr extrem ausgedrückt hatte, was dort angeblich passiert sein sollte. Auch Besuch von der Polizei bekam der Streamer Mois vor einigen Monaten (hier nachzulesen), dieser Polizeibesuch damals wurde allerdings durch die Nachbarn verursacht und nicht durch einen Zuschauer, der den Stream ruinieren wollte.


Ebenfalls interessant:  “Du musst durchmachen”: Streamer Amar wegen Cutter-Aussagen in der Kritik

Wie ging Knossis Stream weiter?

Der Stream ging vorerst weiter, es wurden zeitgleich aber auch einige Instagram-Stories veröffentlicht (wie oben in dme Video zu sehen). Knossi musste allerdings mehrfach den Stream verlassen, um den Helfern Bescheid zu sagen, dass hier nichts vorgefallen ist und es keinen Grund zur Sorge gibt. Die Sache konnte sich also nochmal klären, jedoch gibt es für den Täter, der offenbar ein 36-Jähriger sein soll (genaueres ist noch nicht bekannt) wohl ernste Konsequenzen. Ein Bußgeld oder eine Haftstrafe sind dabei durchaus möglich.

Avatar-Foto

Bastian

Gründer und Autor. Experte für Memes, Internetkultur mit Stars und Social Media, dabei aber auch interessiert an Kino, Filmkultur & Animationsfilmen und anderem. Manchmal sarkastisch, kreativ und Gelegenheitskritiker.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Nach Beliebtheit
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige