Comicschau
kim possible bösewichte wer sind die antagonisten bad guys kim possible
Ausschnitt/Zitat aus Intro

Kim Possible Bösewichte erklärt


Die Disney-Zeichentrickserie „Kim Possible“ gehört wohl zu den beliebtesten und bekanntesten aus dem gesamten Disney-Katalog. Der Erfolg ist aber nicht nur der titelgebenden Hauptfigur zu verdanken, sondern vor allem auch den Bösewichten, von denen viele zu den ikonischsten der gesamten Animationsserienbranche gehören, doch bei so vielen Verschiedenen verliert man schnell den Überblick.

Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, all diese Bösewichte und Antagonisten, aber auch Rivalen, noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, bis es mit Kim Possible schon bald mit einem möglichen Reboot weitergehen könnte.

Um was geht es in „Kim Possible“?

Doch bevor wir uns der Frage zuwenden, welche Bösewichte man aus der Serie kennen sollte, hier noch einmal eine kurze Erklärung der Serie: In Kim Possible sehen wir die Hauptfigur, wie sie ihr Leben als normaler Teenager und Geheimagent meistern muss. Hilfe bekommt sie dabei von ihrem besten Freund Ron, der immer ein Haustier bei sich hat, das auf den Namen Rufus hört.


Das Theme für die „Kim Possible“-Serie, Quelle: YouTube

Die Serie zählt zu den erfolgreichsten und beliebtesten Serien aus dem Hause Disney und derzeit wird deshalb auch wieder heftig über ein Reboot der Serie für Disney Plus spekuliert, mehr dazu hier. Die Serie verbindet absurde Bösewichte, die fast aus einem Comic stammen könnten, mit abenteuerlichen Spionen und eben dem Slice of Life eines normalen amerikanischen Teenagers. Aber wer ist jetzt Teil der Kim Possible Charaktere, genauer gesagt ihrer Bösewichte.

Alle Kim Possible Bösewichte: Das sind sie!

Dr. Drakken und Shego

Die wohl beliebtesten und bekanntesten Bösewichte der Serie sind Dr. Drakken und seine sportliche Assistentin Shego. Während Dr. Drakken mit seiner blauen Haut auf viele typische Stereotype eines verrückten Wissenschaftlers zutrifft, ist Shego dazu da, ihn zu unterstützen. Das funktioniert besonders gut, weil sie auf seine absurden und manchmal auch dummen Pläne mit Sarkasmus reagiert.

Kim Possible Bösewichte erklärt 5
Ausschnitt/Zitat, Quelle: Kim Possible Intro, YouTube (siehe Link oben)

Shego ist wohl eine der größten Gefahren für Kim, immerhin ist sie genauso sportlich wie sie und kann im Kampf eine echte Gegnerin sein, was vielen anderen Bösewichten fehlt. Außerdem besitzt sie Superkräfte, die sie im Kampf auch tödlich einsetzen kann.


Ebenfalls interessant:  Disney Pixar in der Kritik: Verliert Pixar aktuell seinen guten Ruf?
Einer der ikonischen Momente vom Charakter Dr. Drakken; Quelle: YouTube

Auf der anderen Seite des Duos steht, wie eingangs erwähnt, der verrückte Dr. Drakken, der natürlich wie jeder böse Wissenschaftler die Weltherrschaft an sich reißen will. Selten geht einer seiner Pläne auf. Er wird auch von vielen Fans der Serie als der wichtigste und relevanteste Bösewicht angesehen, da er mit am häufigsten auftritt und viele sich an ihn erinnern.

Monkey Fist

Während Dr. Drakken der große Rivale von Kim ist, entwickelt sich der Bösewicht Monkey Fist im Laufe der Zeit eher zum Rivalen von Ron. Dabei heißt er eigentlich Lord Monkey und ist ein weltberühmter Prinz und auch ein Experte, wenn es um Affen geht. So besteht seine Armee aus verschiedenen Affen, die, wie er, Kampftechniken wie Kung Fu beherrschen.

Da Ron im Laufe der Staffeln fast zu einem Meister des Kung Fu wird, entwickelt sich zwischen den beiden eine große Rivalität. Erwähnenswert ist auch, dass er aufgrund einer Genmutation die Hände und Füße eines Affen hat – was er auch zu verwenden weißt.


Ein Ausschnitt der Serie, welcher sich rund um den Charakter sich dreht, Quelle: YouTube

Professor Dementor

Natürlich gibt es unter den Bösewichten noch Rivalen, so ist Professor Dementor der Rivale von Dr. Drakken. Er ist eher klein und rundlich, ebenso trägt er eine Maske, die seinen Kopf bedeckt. Genau wie Dr. Drakken ist er ein verrückter Wissenschaftler, der die Weltherrschaft anstrebt. Allerdings ist er im Gegensatz zu seinem Rivalen wesentlich planvoller und geschickter in seinen Plänen.

Eine wichtige Eigenschaft an ihm ist, dass er nicht gerne Dinge für seine Geräte klaut, sondern sie lieber selbst herstellt. Seine Handlager sind auch intelligent und sportlich.

Señor Senior, Junior & Señor Senior, Senior

Es handelt sich um zwei Personen, die, wie der Name schon sagt, miteinander verwandt sind. Der eine Senior Junior ist der Sohn des Senior Senior. Dieser ist zwar sehr egozentrisch, aber auch nicht gerade der fleißigste.


Er ist im Wesentlichen nur auf sein eigenes Aussehen fixiert und achtet im Prinzip auch nur darauf. Er ist besessen davon, der Schönste aller Zeiten zu sein, intelligent ist er jedoch definitiv nicht. Seine Pläne basieren auch öfters darauf, denn er is nicht an der Weltherrschaft interessiert, anders als sein Vater Senior, Senior.

Ebenfalls interessant:  “Epic Mickey Rebrushed”: Remake soll noch dieses Jahr erscheinen

Dieser ist ein Möchtegern-“Multiquadroliner”, aber auch ein Möchtegern-Bösewicht. Er liebt seinen Sohn und ist jedes Mal enttäuscht, wenn dieser nicht in seine Fußstapfen treten will. Trotz seines fortgeschrittenen Alters schlägt er sich sportlich gut gegen Kim und Ron. Ebenso besitzt er alle teuren Waffen, die man für die Eroberung der Weltherrschaft besitzen sollte, kommt aber seinem Ziel so gut wie nie näher.

Duff Killigan

Duff Killigan ist der schottische Bösewicht der Serie, dessen große Leidenschaft das Golfspielen ist. So trägt er immer eine Golftasche bei sich und benutzt auch Waffen, die dem Golfsport nachempfunden sind. Auch schottische Vorfahren hat im Übrigen Dagobert Duck, dessen Porträt ihr hier lesen könnt.


Er ist kräftig gebaut, aber relativ klein. Sein Zuhause ist ein Schloss, wo es natürlich auch einen Golfplatz gibt. Wie man an seinem Gimmick erkennen kann, will er nicht die Weltherrschaft, sondern die Welt in einen gigantischen Golfplatz verwandeln – wer hätte es ahnen können?

Ein paar Highlights zusammengeschnitten rund um den besagten Charakter, Quelle: YouTube

Seine Pläne dazu sind auch recht einfallsreich, auch wenn er natürlich wie viele andere Bösewichte in der Serie verrückt ist. Seinen ersten Auftritt in der Serie hatte er in der siebten Folge der ersten Staffel mit dem Titel „Die Nummer Eins“.

Fazit zu den Kim Possible Bösewichten wie Shego, Dr. Drakken und Co.

Abschließend bleibt zu sagen, dass viele Bösewichte im Kern auf einem Haupt-“Gimmick” basieren, das ist am Ende des Tages auch ein gutes Erkennungsmerkmal und erinnert an die Zeit der Superhelden-Comics der 60er, 70er oder 80er Jahre, bei denen man viele Bösewichte hatte, die im Kern nur ein absurdes Gimmick waren und in irgendeiner Weise eigenartig oder sehr speziell.


Man kann auch vermuten, dass dies einer der Gründe ist, warum die Bösewichte dieser Serie so gut in Erinnerung bleiben. Gerade in der Animation hat man das perfekte Medium gefunden, um solche absurden Figuren einzuführen und zu halten.

Ob es ein Reboot der Kultserie Kim Possible geben wird, ist noch nicht bekannt, aber wenn es wirklich Pläne dafür gibt, kann man sicher sein, dass diese und auch neue Bösewichte auftauchen werden.

Avatar-Foto

Daniel

Schreibt hier vor allem über Popkultur, Dinge aus der Filmbranche und hat bei Marvel, DC und Co. nach wie vor den Durchblick. Experte für Filme und Serien, aber auch interessiert an Memes über ebendiese.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige