COMICSCHAU
handofblood schluss damit
Ausschnitt/Zitat aus dem neuesten Video von HandOfBlood

HandOfBlood hat genug von der aktuellen Situation – Schluss damit für ihn

In den letzten Wochen und Monaten waren die Inhalte auf HandOfBloods (bürgerl. Maximilian Knabe) Kanal von der Qualität immer weiter gestiegen und von der Quantität gleich geblieben. Auch bei HandOfBloods Firma Instinct 3 wurde viel gearbeitet, wobei er neben den anderen Gründern sehr viel Einfluss hat. Nun möchte er etwas ändern, um selbst wieder mehr Freizeit zu haben.

HandOfBlood Schluss damit Work Life Balance

In seinem Video kündigt er dabei an, was sich ändern wird und warum es so nicht mehr gegangen ist. Anfangs stellt er auch nach, wie alle von ihm etwas wissen wollen – nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass mittlerweile schon 26 Mitarbeiter im Unternehmen arbeiten. Bereits vor einigen Monaten kündigte er an, dass er die regelmäßigen Twitch-Livestreams in Zukunft nicht mehr so stattfinden lassen möchte. Wie es scheint hat diese Änderung allerdings nichts daran geändert, dass er viel zu viel zu tun hat. Denn durch die Qualität steigt auch der Aufwand.

Was will HandOfBlood in Zukunft anders machen?

Gerade der Hauptkanal erfährt dabei starke Änderungen. Dort erscheinen im neuen Jahr 2021 nur noch 4 Videos im Monat, also jede Woche ein neues, von denen einmal eins gesponsert ist. Auf dem Zweitkanal werden stattdessen 6 Videos pro Woche erscheinen und jedes 6. davon wird auch ein Placement sein. Also jede Woche auf dem Hauptkanal ein Video, alle vier Wochen dort ein Placement und jede Woche 6 Videos auf dem Zweitkanal und pro Woche auch ein Placement auf dem Kanal.

Ebenfalls interessant:  YouTube down - Störung sorgt für Probleme beim Laden einiger Seiten

Das soll dafür sorgen, dass HandOfBlood arbeitstechnisch mehr entlastet ist und sich so auf Projekte konzentrieren kann. Aber auch das Spielen von Videospielen soll eine größere Rolle spielen. Denn immer wieder abliefern ohne dabei richtig sich darauf einlassen zu können, ist nichts für ihn. Gerade auch, weil Instinct 3 immer weiter gewachsen ist, setzte er sich immer stärker unter Druck das Unternehmen nach vorne zu bringen. Auch weil er am Anfang des Unternehmens vor zwei Tagen der wichtigste Träger war und seine Videos und die Mitarbeiter nahezu allein finanziert hat.

Da sich Instinct 3 aber mittlerweile als ein mehr selbstständiges Unternehmen beweisen konnte durch die zahlreichen Partner, kann HandOfBlood auch seine eigenen Werbeplatzierungen wieder verringern. Und dem Hauptkanal nur das beste vom besten servieren, wie er selbst sagt.

Wie es in der Zukunft weitergeht, wird sich zeigen. Die Entscheidung seine Work-Life-Balance etwas gesünder zu gestalten, ist bei dem Stress aber wohl mehr als sinnvoll gewesen.

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Bastbra

Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Anzeige

Anzeige

Anzeige