COMICSCHAU
dead estate game videospiel steam itch
Ausschnitt/Zitat aus Trailer

Neues Halloween-Game Dead Estate erschienen – Worum geht es?

Das Spiel “Dead Estate” erscheint heute auf Steam und Itch.io in seiner Vollversion. Bereits bekannt ist das Halloween-Videospiel vor allem durch eine Demo, die im Jahr 2020 herausgebracht wurde und auch einen Award auf Newgrounds gewonnen hat.

Das Indiespiel kann dabei vor allem durch das zwar minimalistisch und im Pixelstyle gestaltete Design überzeugen. Ziel des Spiels ist es dabei, dass man sich durch die Räume kämpft und alle Gegner besiegt. Dabei ist es auch möglich verschiedene Achievements freizuschalten, die auch nach dem Durchspielen einen Anreiz bieten. Selbst für Speedrunner gibt es dabei eine Möglichkeit einen Erfolg freizuschalten, wenn diese es schaffen, das gesamte Spiel in 15 Minuten durchzuspielen – und das ist gar nicht so einfach.

Launch Trailer von Dead Estate

Um aus der Mansion ausbrechen zu können, muss der Spieler dabei mit unterschiedlichen Waffen alle Gegner in die Knie zwingen. Es ist dabei möglich aus 8 unterschiedlichen Charakteren und 60 verschiedenen Waffen zu wählen, was den Replay-Wert zudem ansteigen lässt.

Wer sich selbst erst überzeugen will, kann Dead Estate noch immer testen

Auch für diejenigen, die noch unentschlossen sind, bietet sich eine Möglichkeit zu testen, ob man mit dem Gameplay selbst kompatibel ist. So kann man die Demo zum Spiel auch jetzt noch nutzen, um zu schauen, ob man das ganze Spiel kaufen möchte. Die Demo besteht dabei aus einigen Leveln, die man testweise mit ein paar Waffen antesten kann.

Der Preis vom Spiel beträgt auf Steam aktuell 12,49 Euro, ist aufgrund des Start-Rabatts jedoch um 10 % auf 11,24 Euro gesetzt worden. Wer zu Halloween ein interessantes, kleines Indie-Game sucht, kann hier tatsächlich genau das finden.

Bastbra

Herausgeber, dabei seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Bastbra

Herausgeber, dabei seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

Anzeige