COMICSCHAU
  • Crazy Frogs skurilles Comeback

    Der verrückte Frosch, der mit seiner Stimme auf Musik summt und damit vor Jahren mehrere Millionen Menschen unterhielt. Doch was ist heute aus ihm geworden und ist er wirklich weg?

    Anzeige

    Lang, lang, ist’s her! Der „Crazy Frog“ war ein Phänomen, das noch vor wenigen Jahren gar nicht wegzudenken war und hinter jeder Ecke lauerte. Der Dauertrend, einer der beliebtesten Klingeltöne und eine Ikone, die er wahrlich war. Und genau das ist Vergangenheit, denn seit Jahren hörte man rein gar nichts mehr… oder?

    Obwohl der Hype um den Crazy Frog damals so groß war, war irgendwann Schluss, sowohl mit dem Hype, als auch mit den Musikvideos dazu. Der Crazy Frog, der nachweislich aus Deutschland kommt, sieht man unter anderem am YouTube-Kanal, war ausgestorben. Ich habe ehrlich gesagt noch nie ernsthafte Sympathie mit dem Frosch verbunden, sondern eher eine nervige Figur, die wirklich nur nerven kann. Jedoch war der Crazy Frog-Hype schon fast wieder vorbei, als ich mich ernsthaft das erste Mal richtig damit beschäftigte. Der Crazy Frog zählt vermutlich zu den ersten, richtigen „Memes“, die das Internet je gehabt hat. Von Moorhuhn habe ich allerdings schon immer mehr gehalten, der einzige Ego-Shooter, den ich je gespielt habe. Auch wenn man Moorhuhn bestimmt eher nicht in diese Kategorie einordnen würde.

    Das nach wie vor erfolgreichste Video vom verrückten Frosch mit fast 2 Milliarden Aufrufen

    Doch offenbar war der Frosch-Hype gar nicht vorbei, denn ein Video, das hier auch direkt über diesem Abschnitt steht, generierte auch in den letzten Jahren und vor allem da massig weiter Aufrufe und ist nun schon fast bei den 2 Milliarden. Komischerweise nahezu ohne weitere Interaktion wie Likes oder Kommentaren. Da gibt es zwar auch jede Menge, allerdings sind diese in den letzten Jahren kaum angestiegen, sondern waren schon seither so hoch. Eine Vermutung ist unter Anderem, dass die YouTube Kids App eine Ursache ist, denn die Videos vom Crazy Frog sind dort wohl auch vertreten, da allerdings in dieser Kids App jegliche Interaktion wie Likes und Kommentare (oder die Abonnieren-Funktion) nicht erhältlich sind, würde das die großen Aufrufzahlen erklären und die vergleichsweise kleinen Abonnenten- und Like-Zahlen.

    Ebenfalls interessant:  Tanzverbot bleibt auf Madeira

    Einmal angenommen die Videos vom Crazy Frog haben so in den letzten Jahren ordentlich weiter Aufrufe generiert, da sie sehr beliebt sind bei den kleineren Kindern, die sich in einer beschränkten App mit nur bestimmt-ausgewählten Videos befinden, würde das so derartig hohe Zahlen erklären? Wir reden immerhin von 100 Millionen Aufrufen im Monat, und das fast 8 Jahre nach dem eigentlichen Ende des YouTube-Kanals des Crazy Frogs. Von solchen Zahlen träumen ja sogar hiesige YouTuber wie Simon Unge, der macht im Monat nämlich „nur“ etwas weniger als die Hälfte an Aufrufen, dafür aber offenbar viel mehr Abonnenten (wenn man das auf seinen eigenen Leak bezieht).

    Quelle: Socialblade

    Comeback?

    Doch was will uns der Titel jetzt eigentlich sagen? Comeback? Ja, in der Tat. Denn der Crazy Frog scheint aufgewacht zu sein, denn es lohnt sich auch momentan besonders. Die Kanalinhaber sind nach fast 8 Jahren zurückgekehrt und brachten seitdem wieder einige Videos heraus, allerdings hörte man davon denkbar wenig und es hatte kaum mediale Aufmerksamkeit für die alte Ikone (ich würde ihn nicht so nennen, aber man kann es ja nicht abstreiten). 2017 kam zwar noch eine Dokumentation heraus auf dem Kanal, der machte allerdings nur 13 Millionen Aufrufe, was natürlich immer noch eine große Zahl ist (Julien Bam Zitat), aber trotzdem für seine Verhältnisse weniger. Dann ging es vor ca. 2 Jahren weiter und steigerte sich hoch, in den letzten Monaten kamen so vermehrt Videos, die auch fast alle die 50 Millionen Aufrufe geknackt haben (zur Verinnerlichung: das sind geschätzt schon allein 50.000 Euro pro Video, natürlich ist das kein sicherer Wert, aber er kommt dem nahe). So könnte man auf gut und gern bestimmt 100.000 Euro oder noch viel mehr im Monat kommen, die der Kanal momentan umsetzt. Und das lohnt sich auf jeden Fall.

    Ebenfalls interessant:  Firegoden vs. KuchenTV

    Doch braucht man den Crazy Frog in 2020 überhaupt noch?

    Eigentlich ist er ein totes Meme, das sich allerdings offenbar zur Belustigung von kleineren Nutzern wieder auszubuddeln lohnte, was auch absolut nicht verwerflich ist. Jedoch ist Axel F vom Crazy Frog jetzt schon fast 11 Jahre alt und irgendwann ist auch mal gut. Ich persönlich verbinde mit dem Crazy Frog eigentlich rein gar nichts mehr, es gibt weitaus bessere Memes, die auch deutlich besser gealtert sind. Jedoch ist es natürlich auch jedem vergönnt, der den Crazy Frog jetzt noch entdeckt, ihn zu mögen und mal darüber zu lachen. Aber mehr als diesen einen Lacher kann ich dann doch nicht verstehen, auch wenn er das Potenzial einiger Riesen-Werbefigur hat und dieses auch auf jeden Fall mal genutzt hat und momentan wieder nutzt. Letzendlich ist und bleibt er nur ein Frosch, der mit seiner Stimme auf bereits bekannte oder unbekannte Lieder Geräusche macht und daraus ein Musikvideo machen lässt. Aber auch das, Ansichtssache.

    Findest du den Crazy Frog noch interessant/relevant?

    Bastbra

    Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare anzeigen

    Anzeige

    Bastbra

    Seriöser als die Existenz von Bielefeld, Sarkasmusgottheit und Gelegenheitskritiker

    Anzeige

    ';return t.replace("ID",e)+a}function lazyLoadYoutubeIframe(){var e=document.createElement("iframe"),t="ID?autoplay=1";t+=0===this.dataset.query.length?'':'&'+this.dataset.query;e.setAttribute("src",t.replace("ID",this.dataset.src)),e.setAttribute("frameborder","0"),e.setAttribute("allowfullscreen","1"),e.setAttribute("allow", "accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture"),this.parentNode.replaceChild(e,this)}document.addEventListener("DOMContentLoaded",function(){var e,t,a=document.getElementsByClassName("rll-youtube-player");for(t=0;t