Comicschau
annitheduck twitter sexismus skandal männerhass vorwurf
Fotocollage aus Zitat/Screenshots

AnniTheDuck löscht kontroversen Tweet nach Shitstorm wieder


Diesen Artikel anhören

Die Streamerin und Influencerin AnniTheDuck hatte sich selbst mit einem Tweet über Männer auf der Plattform Twitter alles andere als einen Gefallen getan. In diesem machte sie sich – wie sie später behauptete – ironisch darüber lustig, dass Männer in den USA sich entschuldigen würden, wenn sie sie ansehen würden.

Angefangen hatte alles damit, dass AnniTheDuck aus ihrem Urlaub in den Vereinigten Staaten einen Tweet absetzen wollte, der scheinbar lustig sein sollte, sich damit aber dann ziemlich verspekulierte.

“Könnte mich daran gewöhnen, dass Männer sich für ihre bloße Existenz entschuldigen”: AnniTheDuck twittert “Männerhass”-Witz

Sie schrieb nämlich, dass jeder der Männer, der an ihr vorbeilaufe in den USA, beschämt auf den Boden schaue und sich entschuldigen würde. Bereits diese Aussage fanden einige Nutzer eigenartig, weshalb der danach folgende “Witz” ihnen noch viel saurer aufstoß. Denn danach setze AnniTheDuck zur Punchline an und schrieb “Keine Ahnung warum, aber könnte mich daran gewöhnen, dass Männer sich für ihre bloße Existenz entschuldigen”.


Hiermit wird vor allem auf die “All men are trash”-Debatte angespielt, die auf Twitter sehr beliebt war. In regelmäßigen Abständen bezeichneten Frauen auf Twitter Männer als “Abschaum” oder “Müll”, den es nicht brauche.

AnniTheDuck, die sich selbst in der Vergangenheit öfters gegen Sexismus in Tweets und Videos ausgesprochen hatte, unter anderem noch im Jahr 2021, als MontanaBlack mit “aufkommenden Sexismus-Fällen” aufgefallen wäre, stand dann für kurze Zeit sehr stark in der Kritik.

Ebenfalls interessant:  Woher kommt “Meine Nacktfotos im Profil”? – Meme erklärt

Nicht viele Stunden nach dem Tweet löschte sie diesen aber auch wieder und äußerte sich, dass es lediglich ein Witz gewesen sei und sie dachte, das “für ihre bloße Existenz” sei offensichtlicher Weise ein Indikator dafür gewesen. Zwar entschuldigte sie sich nicht direkt, sondern schrieb lediglich “Tut mir echt leid wer sich davon angegriffen gefühlt hat, war für mich total offensichtlich ein Witz?”.


AnniTheDuck löscht kontroversen Tweet nach Shitstorm wieder 5

AnniTheDuck löst Shitstorm mit ihrer Aussage aus

Ein Witz, der vielleicht vor der “All men are trash”-Debatte noch als solcher wahrgenommen worden wäre, funktionierte nun aber nicht mehr und löste sehr schnell eine Debatte und einen Shitstorm aus. Unter anderem twitterte der YouTuber KuchenTV den gleichen Tweet, nur, dass er “Männer” durch “Frauen” ersetze, um zu zeigen, wie problematisch ein solcher Text wäre – um so zu zeigen, dass AnniTheDucks Tweet drüber war.

Im Laufe des Shitstorms kam es dann aber auch zu, wie AnniTheDuck berichtete, problematischen Nachrichten ihr gegenüber. Unter anderem erhielt sie wohl Morddrohungen – leider keine seltene Form im Internet, um nochmal eine Schippe draufzulegen.

Ebenfalls interessant:  Twitter wird endgültig zu X – was heißt das?

Sie gestand aber ein, dass der Witz nicht ankam oder für manche sogar verletzend gewesen sein könnte. Außerdem erklärte sie, was sie eigentlich gemeint hatte, nämlich, dass sie vorher dachte, dass die Amerikaner alle super unfreundlich wären. Als sie dann aber in den USA war, reagierten diese übertrieben freundlich und entschuldigten sich beim Vorbeigehen. Offenbar fand AnniTheDuck das witzig, weil das nicht die Umgangsformen waren, die sie gewohnt war.


Während die meisten Nutzer zustimmten, dass die Drohungen absolut nicht angemessen waren und als sehr verwerflich angesehen werden können, gab es über den Witz immer noch viel Unverständnis. Der Fakt, dass Tweets wie diese heutzutage öfters auf Twitter zu sehen sind, sorgte aber dafür, dass viele den Tweet ernst aufnahmen.

Dass sie den Witz aber am Ende gelöscht hat, begrüßen die meisten Nutzer und schreiben, dass das die richtige Entscheidung gewesen sei. Ob es der letzte Witz dieser Art bleiben wird, mag die Zukunft zeigen, insgesamt scheint es aber so auszusehen, als habe es sich hierbei tatsächlich um einen schlecht angesetzten Witz gehandelt, der eigentlich so nicht gemeint war.

Zwar gibt es auch Stimmen, dass der Witz im Endeffekt nur deshalb gelöscht wurde, weil er schlechter hätte kaum ankommen können, normalerweise fällt AnniTheDuck mit derartigen Inhalten aber nicht auf, weshalb man ihr ihre Erklärung durchaus abnehmen kann.


Avatar-Foto

Redaktion

Redaktion der Comicschau. Mehr Informationen finden sich auf der Seite des Teams.

comicschau abo-750x
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Nach Beliebtheit
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Anzeige

Uns unterstützen

Wenn dir ein Inhalt bei uns gefallen hat oder du generell Freude an unserem Angebot hast, kannst du uns gern unterstützen. Indem du über diesen Link einkaufst, kannst du uns einfach bei deinem nächsten Einkauf bei Amazon unterstützen (wir erhalten eine Provision, du bezahlst nicht mehr als sonst).

Alternativ kannst du auch eine Mitgliedschaft abschließen, wie das geht, ist hier erklärt.

Anzeige