YouTube schafft Messages ab?!

09.07.2018 ist das Datum, das uns allen in der Erinnerung bleiben wird, da hier tatsächtlich die Messages, also die Privaten-Nachrichten-Dienste, abgeschafft werden auf YouTube, was ein Verlust ist, doch warum wird es eigentlich abgeschafft? Wir liefern die Hintergründe!

Das Message-System (oder einfach: PN) ist schon sehr lange auf YouTube und dient der Kommunikation von einzelnen Usern, jedoch wurde es in den letzten zwei Jahren immer seltener benutzt und ist deshalb einfach nur noch zu einem Kostenpunkt und Überflüssigkeit geworden, die YouTube unnötig langsamer macht und einfach gar nichts mehr bringt.

Es gibt allerdings viele positive Aspekte, die offenbar aber in der Unterzahl waren, ein paar davon sind:

  • Die einzelnen User können miteinander kommunizieren und sich Fragen stellen.
  • Spam gab es nicht von Bots, da die auf YouTube ja angemeldet sein müssten und das ohne Mailbestätigung nicht klappt, was nötig ist für PNs.
  • Anregungen und Kritik müssen so nicht zwangsläufig über eine Maiadresse laufen, sondern direkt über den Account.
  • Außerdem brauchen User zum Kontakt mit dem Creator kein weiteres soziales Netzwerk, das der Betreffende am Ende gar nicht hat oder nicht nutzt.
  • Freunde können sich hier quasi Nachrichten schreiben, die Google auch nicht lesen kann.

Doch es gab eben auch sehr viele negative Punkte, die das System schlecht und unbeliebt gemacht haben. Einige davon sind:

  • Creators könnten sich von Fans genervt fühlen.
  • Wenn ein User sich über Einen ärgert, dann kann dieser einfach mal über die PNs eine unfreundliche Nachricht schreiben und das wäre dann ja nicht öffentlich einsehbar und somit ginge das am Ende noch durch, wenn der Empfänger es nicht meldet.
  • Auch Menschen können spamen und stören.

Doch damit nicht genug, denn das System hatte an sich schon Macken, die nie behoben worden sind. Denn YouTube hat auch nichts zur Verbreitung des Programms gemacht, schließlich kennen viele Benutzer das System gar nicht und die Meisten haben es auch nie genutzt.

YouTube hat es aber auch so eingerichtet, dass man gar nicht durch einen Button direkt hinkommt, sondern noch die URL selber eingeben muss, das ist zwar nicht viel Arbeit, aber wenn man das immer macht und dir eh keiner schreibt, dann lässt du es auch irgendwann einfach sein. Außerdem wurden dir bei einer neuen Nachricht keinerlei Benachrichtigungen zugekommen, man bemerkt das also gar nicht und es kann Monate dauern, bis man eine Antwort bekommen hat, da ja sowieso keiner danach schaut. In Mobile findet man die Nachrichten gar nicht, diese sind dort nur schwer erreichbar und man kann in der Mobile Version viel schlechter was machen, aber es sind nun mal die meisten Nutzer Mobile Nutzer und nicht PC Nutzer, da so ein PC gerade für jüngere Menschen zu teuer ist und gerade die Jungen nutzen die Plattform ja!

Man kann also abschließend sagen, dass die Nachrichten schon zu Recht gehen, dass das aber auch ein Eigentor von YouTube ist, da diese die Plattform auch nicht so recht beworben haben in den vergangenen Jahren. Doch ein Punkt bleibt weiter offen: Wer hat diesen Dienst eigentlich regelmäßig beutzt? Und hier kann man nur als Beweis sagen: Erschreckend wenig, und trauern tut auch keiner darüber.

Über Bastbra 231 Artikel
Das existierende Wesen, das in diesem Moment den Inhalt dieses Kastens liest, wird seine endoplasmatischen Oxidationswerte summieren. Doch wird man den Inhalt auch mit fulminanter Aufmerksamkeit lesen?