Die besten Storys von Casty

Gefangen in der Dimension der Schatten (LTB Maus-Edition 5)

Das ewige Imperium (LTB Maus-Edition 8)

Micky, Atömchen und Samuel Spinnenweb (ein Antiquitätenverkäufer und Historiker, mehr zu ihm in der Maus-Edition 5, „Micky auf den Spuren der Indianer“) sind in Moskau. Dort treffen sie auf die wunderbare Elis, die, wie sie kurz darauf herausfinden, eigentlich Tabea heißt. Aber plötzlich wird sie entführt und übergibt Micky in letzter Sekunde eine Phiole (ein Fläschchen, das mit einer Flüssigkeit gefüllt ist). Nun steckt er schon wieder bis zum Hals in einem neuen Abenteuer!

Die drei Freunde machen sich auf den Weg zu Tabeas Onkel Ulian, um von ihm mehr zu erfahren. Doch dieser hat Besuch und zwar keinen angenehmen. Zwei Agenten aus Frostanien, das Land, das Tabea entführen ließ. Dort herrschen aktuell der Fünferrat der Minister und der geheimnisvolle, angsteinjagende Fürst Drageo und sie haben ein Ziel…

Aber zurück zu unseren Freunden:

Die beiden Agenten bedrohen Micky, damit er die Phiole heraus rückt. Doch er und seine Freunde können fliehen.

Nun erzählt Tabeas Onkel die ganze Geschichte und sie ist beeindruckend, denn Tabea ist anscheinend die einzige auf der ganzen Welt, die weiß wo das sagenumwobene Agartha liegt. Es gibt viele Legenden von diesem Ort. Angeblich gab es dort hochentwickelte Menschen (noch vor unserer Spezies) und mysteriöse Tiere, die alle aus Eis und Schnee bestanden (auch die Menschen). Doch als es nach der Eiszeit wärmer wurde, fielen sie alle in einen tiefen Schlaf und niemand weiß, ob es diesen Platz gab und wenn ja wo er war.

Micky, Atömchen und Samuel wollen Ulian und Tabea helfen. Sie reisen nach Frostanien, wo sie miterleben, wie Fürst Drageo seine verlorengegangene Erinnerung rund um Agartha wieder bekommt. Und es ist alleine Samuel Spinenwebs Schusseligkeit zu verdanken. Aber Drageo hat nicht nur den Plan Frostanien durch besondere Kristalle zu einem technischen Fortschritt (den die Kryonen, die Bewohner Agarthas, wie auch er selbst einer ist, schon zu vor genutzt hatten) zu verhelfen, sondern er will die ganze Welt mit Schnee und Eis überschütten…

Wow! Ein Meisterwerk! Casty denkt in seiner Geschichte an alles. Sie ist sehr spannend, atemberaubend gut geschrieben und gezeichnet; außerdem berührend, vor allem das Ende.

Schon „Gefangen in der Dimension der Schatten“ war für mich die beste Maus-Story von denen die ich kenne, aber das hier übertrifft auch die Vorgängergeschichte von Andrea Castellan mit Atömchen. Bisher waren seine Zeichnungen für mich immer so in der mittleren Hälfte, aber mit klarer Tendenz nach oben. Nun nach diesem unfassbar gelungenen Leseereignis gehört Casty zu meinen Lieblingszeichnern. Er zeichnet detailreich wie Don Rosa.

Für diese „beste Story ever“ gibt es von mir eine Auszeichnung in den Genres Atmosphäre, Originalität und, auch wenn es noch spannendere Geschichten gibt, genauso in Spannung! Lesetipp hoch drei!

Tutors Welt (LTB Maus-Edition 6)

Ich bin mir sicher einige von euch haben ein Haustier bzw. mehrere Haustiere… Was würdet ihr machen, wenn sie verschwinden? Genau das ist in Entenhausen passiert…

Die Zukunft hat begonnen (LTB 439)

Die Welt der Zukunft (LTB 427)

Zu Gast im Orbit

Die Insel Niemalsnie (LTB 495)


Bewertung:

  1. Das ewige Imperium
  2. Gefangen in der Dimension der Schatten
  3. Tutors Welt & Die Zukunft hat begonnen
  4. Die Welt der Zukunft & Zu Gast im Orbit

 

Über Mountainbike 22 Artikel
Ich bin begeisteter Nintendo-Fan und Donald-Freak. Außerdem schreibe ich oft und gerne Beiträge hier, ich bin auch in der Community aktiv. Und das Wichtigste: CASTY!!!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei